Kategorien
Allgemein

Zum Kuckuck mit Corona!

KON-Flashmob an Ostern:
Alle spielen live von zuhause.
Mitmachen erlaubt!

4.500 Schüler*innen, Studierende und Lehrkräfte des Hamburger Konservatoriums spielen an Ostern das bekannte Volkslied Auf einem Baum ein Kuckuck saß im hauseigenen Online-Arrangement. Alle können mitsingen und mitspielen! Hier gibt es Noten und Playback des Corona-Kuckuck für zahlreiche Instrumente und Schwierigkeitsgrade zum Herunterladen.

Hast du schon mitgemacht? Dann poste dein Video gleich hier auf unserem KONpad!

KON goes Corona, ist aber, genau wie der Kuckuck, bald „wie-hie-der da!“

Ostersamstag
Ostersonntag
11. / 12. April
jeweils 12.00 Uhr

Wie funktioniert das?

  • An Ostersamstag und Ostersonntag, kurz vor 12 Uhr baust Du dich am Fenster, auf dem Balkon oder dort auf, wo man Dich hören und vielleicht auch sehen kann.
  • Spiel oder sing den „Corona-Kuckuck“ um Punkt 12.00 Uhr mit einer der vorbereiteten Stimmen oder schreib deine eigene Stimme. Wie das geht, erklären wir dir weiter unten.
  • Wenn jemand dich dabei filmen kann, kannst Du uns später die Datei schicken oder einen Kommentar hier posten.
  • Wenn Du jetzt auch noch nach Metronom spielen kannst, am besten mit Klick im Ohr, stelle Tempo Viertel = 100 ein. Oder du spielst einfach zum Playback. Die ersten beiden Takte sind Einleitung, dann beginnt die Melodie. Mit diesem Tempo können wir am Ende alle Filme übereinanderlegen und ein virtuelles KONline-Orchester hier posten.
  • Jetzt alles durchlesen und loslegen! Das Kollegium des KON wünscht Euch viel Spaß und Frohe Ostern!
Bediene dich einfach an dem vorhandenen Material:

Hier könnt Ihr alles downloaden, was es schon gibt,
Noten als pdf-Dateien, Playback-Dateien mit Metronom zum Üben. Täglich kommen neue Stimmen hinzu:
Corona Kuckuck-Stimmen zum Mitspielen

Oder Du schreibst deine eigene Stimme!

Schau dir dazu zuerst die Vorlage an. Sie enthält Melodie, Text und einfache Harmonien. Dazu gibt’s eine Audiodatei zum Üben/Mitspielen:

Jetzt kannst Du selbst kreativ werden:

  • Das Ausgangsmaterial ist bewusst offen gehalten. Allein Tempo, Tonarten und Harmoniefolgen sind vorgegeben, damit Eure Stimmen hinterher alle zusammen passen. Es ist egal, ob Ihr Euch dabei eher am klassischen Tonsatz orientiert oder an den Jazz-typischen Akkordsymbolen über dem Notentext. Die Form ist festgelegt, der Stil ist frei.
  • Schreibt eigene Instrumentalstimmen für Euch selbst, Familie oder Freunde und liefert sie zu. Jede technische Form ist möglich:
  • Noten–Handschrift, Datensatz, Scan eines Ausdrucks und/oder
  • eine Audioaufnahme, laut eingezählt, zwei Takte voraus (Viertel=100)
  • dazu kurze Erläuterungen, wenn nötig, zu Ablauf, Technik, Rhythmus, musikalischer Ausführung etc.
  • Die Zusendung bitte an unseren Kollegen Tonio Geugelin, über die KONapp oder an: geugelin@hhkon.de. Tonio kümmert sich um die Redaktion und lädt dein Material hoch.
  • Alle Stimmen sind willkommen: Vl, Va, Vc, Kb, Horn, Tr, Pos, Qfl, Ob, Kl, Sax, Blfl, Git, Mandoline, Ukulele, Harfe, Piano, Cembalo, Akkordeon, Mundharmonika, Drums, Percussion, …was fehlt noch?

Showtime:
Ostern, Samstag und Sonntag
Punkt 12.00 Uhr

Das KON geht „Corona-Ku-hu-ckuck“ und ist
dann „wie-hie-der da“!

Viel Spaß dabei wünschen Euch alle Kolleginnen und Kollegen des Hamburger Konservatoriums!

Kommentar verfassen